Flug- u. Verhaltensregeln auf dem Vereinsgelände

 

  • Nichtmitgliedern ist das Betreiben eines Flugmodells ohne Genehmigung und gültigen Versicherungsnachweis verboten!

  • Gastflieger melden sich und ihr Fluggerät vor dem ersten Start bei einem Vereinsmitglied an.
  • vor dem ersten Start sind alle Flugmodelle sowie Sendeanlagen auf korrekte Funktion zu überprüfen
    und ein Reichweitentest durchzuführen.
  • Zuschauern ist der Aufenthalt, sowie das Parken von PKW´s nur innerhalb des vorgesehenen Bereichs hinter dem Zaun, bzw. der Hecke gestattet.

  • Starts und Landungen erfolgen ausschließlich auf dem ausgewiesenen Plateau des Flugfeldes.
  • in der Start-/Landezone dürfen sich nur Piloten u. deren Helfer aufhalten. Zuschauer nur nach Absprache.

  • der vorgeschriebene Flugraum liegt im Bereich südlich der Vereinshütte und des Zaunes. Ein überfliegen der Hütte und der angrenzenden Gebäude (Industriegebiet) ist verboten !!!

  • das Betreten und Verlassen des Flugfeldes erfolgt ausschließlich über die rechte Seite des Flugplatzes.
  • das Betreiben von Flugmodellen mit Verbrennungsmotor oder Abfluggewichten über 12 kg ist verboten.
  • alle Starts und Landungen, inkl. der Reihenfolge müssen anderen aktiven Piloten durch Zuruf mitgeteilt werden.
  • beim gleichzeitigen Betreiben verschiedener Modellkategorien muss eine Absprache der Piloten untereinander. erfolgen
  • ein Betreiben von schnellen Motormodellen und Helikoptern zur gleichen Zeit ist zu vermeiden.
  • alle Flugaktivitäten müssen in das Flugbuch eingetragen werden.
  • Beschädigungen auf dem Vereinsgelände sowie an und in der Vereinshütte sind dem Vorstand umgehend anzuzeigen.
  • jegliches Vereinseigentum ist pfleglich und sorgsam zu behandeln.
  • vor Verlassen des Vereinsgeländes ist für Ordnung zu sorgen, ggf. die Vereinshütte sowie Ladestation abzuschließen und die Alarmanlage zu aktivieren.

 

der Vorstand 12.10.21

 

MfV-Biebertal

Hinter der Orionhalle

35444 Biebertal.

Email: info <at> mfv-biebertal.de

 

Mitgliedsbeiträge des MFV-Biebertal e.V. :

 

Einmaliger Aufnahmebetrag 100 EUR
(ab 18 Jahre)
Jugendliches Mitglied 50 EUR/Jahr
Passives Mitglied (hiermit ist man nur auf dem Vereinsgelände versichert) 50 EUR/Jahr
Erwachsenes Mitglied 100 EUR/Jahr


Erwachsene müssen 7 Arbeitsstunden im Jahr leisten, oder eine Ausgleichszahlung in Höhe von 10 Euro pro nicht geleisteter Arbeitsstunde erbringen

 
 

Nach dem zwischenzeitlichen Wechsel in das Feld bei Kinzenbach, kehrten wir 1980 auf das Gelände hinter der Reithalle in Rodheim zurück. Wir mussten einer zwischen Kinzenbach und Rodheim neu errichteten Überlandleitung weichen. Auf diesem Gelände erbauten wir 1983 nach langem Ringen unsere Flugplatzhütte. Der Flugraum erstreckt sich ab dem Vereinsheim in Richtung Süden und schließt ein Überfliegen der angrenzenden Gebäude, sowie des Zuschauerbereichs somit aus. Hieraus ergibt sich trotz Allem enorm viel nutzbarer Freiraum für die Piloten, gepaart mit einem wunderbaren Ausblick auf die Burgen Vetzberg und Gleiberg, sowie Gießen und Biebertal.

 Das Gelände an sich hat eine Länge von etwa 180 Metern und eine Breite von ca. 30 Metern mit Nord/Süd -Ausrichtung. Der eigentliche Startpunkt für die Modelle befindet sich auf dem oberen "Plateau". Somit ist genügend Sicherheitsabstand der startenden und landenden Modelle zum Zuschauer gewährleistet.

 

Wir fliegen antriebslos oder rein elektrisch (Verbrenner sind bei uns nicht zugelassen) - zudem haben wir eine Gewichtsbeschränkung von max. 12kg Abfluggewicht. 

 

Anfahrt zum Fluggelände