Der Flugplatz

 
 

Nach dem zwischenzeitlichen Wechsel in das Feld bei Kinzenbach, kehrten wir 1980 auf das Gelände hinter der Reithalle in Rodheim zurück. Wir mussten einer zwischen Kinzenbach und Rodheim neu errichteten Überlandleitung weichen. Auf diesem Gelände erbauten wir 1983 nach langem Ringen unsere Flugplatzhütte. Der Flugraum erstreckt sich ab dem Vereinsheim in Richtung Süden und schließt ein Überfliegen der angrenzenden Gebäude, sowie des Zuschauerbereichs somit aus. Hieraus ergibt sich trotz Allem enorm viel nutzbarer Freiraum für die Piloten, gepaart mit einem wunderbaren Ausblick auf die Burgen Vetzberg und Gleiberg, sowie Gießen und Biebertal.

 Das Gelände an sich hat eine Länge von etwa 180 Metern und eine Breite von ca. 30 Metern mit Nord/Süd -Ausrichtung. Der eigentliche Startpunkt für die Modelle befindet sich auf dem oberen "Plateau". Somit ist genügend Sicherheitsabstand der startenden und landenden Modelle zum Zuschauer gewährleistet.

 

Wir fliegen antriebslos oder rein elektrisch (Verbrenner sind bei uns nicht zugelassen) - zudem haben wir eine Gewichtsbeschränkung von max. 5kg Abfluggewicht. 

 

Anfahrt zum Fluggelände

 

Zusätzliche Informationen